Über meine Arbeit

Im Februar beginnt das Aussäen der ersten Gemüsepflanzen. Sind sie groß genug, werden sie pickiert und anschließen so lange kultiviert, bis sie groß genug sind für den Verkauf.

PickierenIch benutze als Substrat torffreie Erden. Gedüngt werden die Pflanzen ausschließlich mit selbst angesetzter Brennessel- und Beinwelljauche und EM (Effektive Mikroorganismen).

Als Saatgut werden entweder eigene, auf dem Hof vermehrte Samen verwendet oder die Samen werden von renommierten biologisch zertifizierten Saatgutfirmen zugekauft.

Alle angebotenen Gemüsesorten sind samenecht, d. h. sie können über die Samen auf natürliche Art und Weise weitervermehrt, erhalten oder züchterisch verändert werden.

Viele der Sorten sind sogenannte „Alte Sorten“ und einige auch „Südtiroler Lokalsorten“.

Neben den Gemüsejungpflanzen werden auch allerlei Blumen für den Bauerngarten zum Verkauf angeboten. Hauptaugenmerk dabei ist, daß sie als Schnittblumen verwendet werden können und lange blühen. Schnittblumen sind je nach Art einjährig, zweijährig oder winterhart.

Auch bei den Kräutern sind die verschiedensten einjährigen und mehrjährigen Arten im Angebot. In meinem Sortiment habe ich auch viele ausgefallene oder wenig bekannte Kräuter aufgenommen.

Die Kräuter und auch einige angebotene winterharte Schnittblumen können im Gegensatz zur Vermehrung der Gemüsesorten nur durch vegetative Vermehrung sortenrein gehalten werden. Um auch dabei eine gutes Sortiment anbieten zu können vermehre ich diese Pflanzen sortenrein durch Stecklinge oder durch Teilung.

Neben der Jungpflanzen-Anzucht und der Tätigkeit auf den Märkten besteht meine Hauptarbeit den Sommer über in der Saatgut-Vermehrung:

Dazu werden alle zu vermehrenden Sorten auf dem Hof aufgepflanzt. Zum Erhalt der Sorten ist es wichtig jeweils die schönsten Pflanzen mit den gewünschten Eigenschaften auszuwählen. Die Pflanzen kommen entweder im gleichen Jahr noch zur Blüte und Samenreife, wie zum Beispiel bei Salat oder werden im Herbst zur Überwinterung in den Keller gebracht, wie z.B. bei Weißkraut.

Neben der Anzucht und Vermehrung von Gemüse sind auf dem Hof auch allerlei verschiedene Beerensorten aufgepflanzt. Die reifen Früchte werden zum Verkauf angeboten.

In Zukunft sollen die besten Sorten ausgelesen und vermehrt werden. So stehen in Zukunft auch Pflanzen von verschiedenen Beerensträuchern zur Verfügung,

In der kalten Jahreszeit, wenn es draußen ruhiger wird, beginnt für mich das Weidenflechten, eine für mich sehr kreative Arbeit.

Traveler DC 120